Gemeinde Birstein
Navigation überspringen
  • Kontrastansicht Kontrast
  • Tastaturkürzel Tastaturkürzel
  • Barrierefrei Barrierefrei
  • Inhaltsverzeichnis

» Startseite & Aktuelles » Flüchtlinge / Integration » Sport und Flüchtlinge  

Sport und Flüchtlinge


"Sport und Flüchtlinge"

2016 wurde die Gemeinde Birstein in das vom Hessischen Ministerium des Innern und für Sport ins Leben gerufene Programm "Sport und Flüchtlinge" aufgenommen. Dieses Konzept unterstützt Städte und Gemeinden in ihrem Engagement, Sport- und Bewegungsangebote für Flüchtlinge in Zusammenarbeit mit der Sportjugend Hessen im Landessportbund Hessen zu initiieren. Die vielfältigen Bewegungs- und Sportangebote in unserem Bundesland bieten Neuankömmlingen sehr gute Möglichkeiten, Anschluss zu finden und sich sanft und unkompliziert an die neue Umgebung und Situation zu gewöhnen. Das Ankommen in den Städten und Gemeinden wird dadurch erheblich erleichtert.

Der Vorläufer, ein Modellprojekt der Sportjugend Hessen im Landessportbund Hessen fungiert hier mit den bereits gesammelten Erfahrungen als Vorbild und ist die Basis für unser gemeinsames, neues Projekt. Bereits bei dem Vorprojekt wurde deutlich, dass die Vernetzung vor Ort für den Erfolg der Arbeit sehr wichtig ist. Dieses Netz wird gemeinsam von (ehrenamtlichen) Sport-Coaches zusammengehalten. Sie bilden den zusammenführenden Knoten zwischen Geflüchteten, Asylbetreuung und den Vereinen. Sie begleiten anfänglich die Flüchtlinge zum Sport und motivieren sie.

Nur durch den Einsatz von Sport-Coaches in der jeweiligen Stadt oder Gemeinde wird die Teilnahme am Förderprogramm gestattet.

In Birstein konnten wir mit den Fördergeldern ein integratives Fußballturnier in Zusammenarbeit mit der Haupt- und Realschule auf die Beine stellen und wärend der Sommerferien den Flüchtlingskindern in mehreren Kursen Schwimmunterricht erteilen.

Sportvereine bei denen Asylbewerber sportlich aktiv sind werden ebenso mit Fördergeldern unterstützt. Die Mittel können u.a. für Bekleidung, Material oder Transportkosten genutzt werden oder den Aufwand entschädigen für Personen, die Sportangebote für Flüchtlinge leiten.






Zurück  zurück


Gemeinde Birstein
Carl-Lomb-Straße 1 | 63633 Birstein | Tel.: 0 60 54 / 80 8-0 |
nach oben  nach oben